Filmprojekt

FILMPROJEKT "ANNALOG"


Annalog


Wir freuen uns über mehr als 1000 Zuschauer

Annalog
Wir freuen uns über mehr als 1000 Zuschauer;

und es werden immer mehr...

"Annalog" hat sein Zuhause nun auf

"Anna, wo bist Du?" – Die betagte Anna sitzt in ihrem Ohrensessel und denkt über ihr Leben nach. Wie war sie? Wo war sie? Welche Entscheidungen hat sie getroffen, welchen Versuchungen widerstanden und welchen nicht?

Ein Film, der Gedanken aus der Geschichte von Jesu Versuchung (Matthäus 4,1-11) aufnimmt. Ein Film, der zur Diskussion anregen soll – und manchmal auch zum Lachen. Ein Film, der aus Gemeindegliedern Schauspieler, Maskenbildner, Licht- und Tontechniker, Kameramänner, Musiker, Drehbuchautoren und vieles mehr gemacht hat. Kurz: Der erste Spielfilm, den Bispingen je produziert hat!

Worum ging es? ::

40 Tage -Der Film

Unter diesem Motto stand das Filmprojekt „40 Tage", das von Februar bis Mai 2012 in Bispingen stattfand. Gemeinsam haben wir uns auf dem Hintergrund der Geschichte von der Versuchung Jesu in der Wüste (Matthäus 4,1-11 und Lukas 4,1-13) zu Versuchungen in der heutigen Zeit Gedanken gemacht. Aus unseren Gedanken und Ideen ist dann der Kurzfilm "Annalog" entstehen, der uns und anderen Menschen die Möglichkeit geben soll, die Geschichte der Versuchung Jesu mit ganz neuen Augen zu entdecken. Dabei brauchten wir die Hilfe von Allen im Alter von 0-120:

Wir brauchten Sie und wir brauchten Dich, ...

...weil Sie in Ihrem Leben Erfahrungen mit der Geschichte gesammelt haben.

...weil Du uns erklären konntest, was die Geschichte für Dich bedeutet.

... weil Sie ein Auge haben für Ambiente und Kostüm und gerne renovieren.

... weil Du gut bist im Umgang mit Computern. Hast Du vielleicht sogar Erfahrung mit Grafik-, Ton- und Filmschnittsoftware?

... weil Sie ein guter Handwerker sind.

... weil Du Erfahrung hast mit Handarbeit und nähen kannst.

... weil Sie einen guten Blick für Szenen haben und gerne fotografieren.

... weil Du gerne Theater spielst.

... weil Sie Erfahrung mit Licht und Ton haben.

... weil Du gerne Musik machst und vielleicht auch mal improvisierst.

... weil wir vorher gar nicht geahnt haben, dass wir ohne Ihre Fähigkeiten nicht weit gekommen wären.

... weil Du echt kreativ bist.

... weil Sie einfach Lust dazu hatten.


aktuelle News ::

Es geht voran...

16.6.2013: Nach dem Zukunftskongress Kirche2 gibt es jetzt auch Kurs FreshX von August 13 bis Juli 2014. 12 Monate Zeit, um sich das Filmprojekt als Form für den Gemeindeaufbau zu etablieren.

29.11.12: Drei Tourtermine liegen bereits hinter uns. Schon jetzt blicken wir auf tolle Gespräche zurück. Vielen Dank!

6.7.12: Wir sind bereit für die Premiere und den Filmgottesdienst.

17.5.12: Die Dreharbeiten sind abgeschlossen. Es war viel Arbeit, doch das Ergenbis kann sich sehen lassen. Nun stehen noch Nachvertonungen und Musikeinsoielungen an. Und dann... 7.7. 19Uhr Premiere in St. Antonius und am 8.7. 10 Uhr Filmgottesdienst.

22.2.12: Wir treffen uns am Freitag (24.2.) um 19 Uhr im Gemeindehaus und starten mit einem gemeinsamen Essen.

4.2.12: Wir haben die 20 Anmeldungen erreicht und sind nun ein buntes und kreatives Team. Von Bühnenbild über Deko, Kostüm, Licht und Filmschnitt sind alle Bereiche abgedeckt. Wir können also starten.

Der Altersbereich unter 20 Jahren ist bereits gut abgedeckt. Daher können wir ab jetzt nur noch Personen über 20 in unser Team aufnehmen.

19.12.11: Knapp drei Wochen nach der Ankündigung im Gemeindebrief gibt es nun bereits 9 Anmeldungen. Zum Weitersagen: Nicht jeder muss oder soll im Film als Schauspieler agieren. Wir brauchen auch dringend diverse handwerklich versierte Menschen.